Richard Weber senior vor dem ersten Firmenfahrzeug