Cranberola Mannose

Portionsbeutel

In Cranberola Mannose wird D-Mannose mit Cranberries sowie Heidekraut kombiniert.

  • D-Mannose ist eine natürliche und gut verträgliche Substanz. In kleinen Mengen wird D-Mannose vom menschlichen Körper selbst produziert. Geschätzt wird die Eigenschaft der D-Mannose, Bakterien zu bedecken und somit deren anheftende Eigenschaften beeinflussen zu können.
  • Cranberries (großfruchtige Moosbeeren) sind deshalb so wertvoll, weil sie besonders viele sogenannte Proanthocyanidine – sekundäre Pflanzenstoffe – enthalten.
  • Heidekraut: Der aus den Blüten des Heidekrauts (Calluna vulgaris) gewonnene Extrakt enthält wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe.

Mehr Informationen auf Cranberola.de

Verzehrsempfehlung:

Empfohlen wird die Einnahme von 1-2 Portionsbeuteln pro Tag. Den Inhalt eines Beutels in ein großes Glas Wasser geben, durch kurzes Umrühren auflösen und trinken.

Cranberola Mannose bei Blasenentzündung und Harnwegsinfekten
Cranberola Mannose
14 x 4g PortionsbeutelPZN 13879005 € 20,95 UVP

Nährstoffe:

Cranberry Großfruchtige Moosbeere Vaccinium macrocarpon
Cranberry
D-Mannose
Heilpflanze Heidekraut Calluna vulgaris
Heidekraut

Hinweise:

Bei Cranberola Mannose handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel mit D-Mannose, Cranberry- und Heidekraut-Extrakt. Mit Zucker und Süßungsmittel.

Die empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise verwendet werden.

Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern! Nicht über 25° C lagern.

Hinweis: Nur für Erwachsene.

Tipps zur Blasengesundheit

  • Achten Sie auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, damit die Harnwege gut durchgespült werden können. Mindestens zwei Liter täglich – am besten Wasser oder Kräutertee.
  • Vermeiden Sie Unterkühlung. Kleiden Sie sich immer angemessen.
  • Halten Sie insbesondere Ihre Füße schön warm. Denn kalte Füße führen reflektorisch zu einer Minderdurchblutung des Unterleibs.
  • Wechseln Sie nach dem Schwimmen sofort die Badebekleidung.
  • Tragen Sie am besten Baumwollunterwäsche, vermeiden Sie synthetische Unterwäsche.
  • Gehen Sie zur Toilette, sobald Sie einen Drang zum Wasserlassen verspüren.
  • Frauen sollten bei der Hygiene auf Folgendes achten: Den Genitalbereich immer von vorne nach hinten reinigen.
  • Vor und nach dem Geschlechtsverkehr auf die Toilette zum Wasserlassen, um möglicherweise eingedrungene Bakterien gleich wieder nach draußen zu befördern.